Untersuchungsprogramm zur Früherkennung von Brustkrebs

Brustkrebs ist in Deutschland die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Ziel des Programms ist es, Brustkrebs frühzeitig zu erkennen, um die Behandlungs- und Heilungschancen zu verbessern. Dafür wird eine Röntgenuntersuchung (Mammographie) gemacht.

Das Mammographie-Screening findet alle zwei Jahre statt und ist ein zusätzliches Angebot zur regelmäßigen jährlichen Vorsorge.

Die Kosten übernimmt Ihre Krankenkasse.

Das Programm richtet sich an alle Brandenburger Frauen zwischen 50 und 69 Jahren

  • Jede dieser Frauen wird alle zwei Jahre persönlich zu einem Früherkennungstermin eingeladen
  • Für ein wohnortnahes Angebot sind speziell eingerichtete Mammographie-Mobile unterwegs
  • Das Screening wird von besonders qualifizierten Ärzten und Röntgenassistenten durchgeführt

Weitere Informationen

- unter der Rufnummer
 03342 / 42 69 0

- bei Ihrem Arzt oder Ihrer Krankenkasse und unter