Zeitbezogene Kapazitäten

Alle anzeigen / Alle verbergen

2. Gibt es einen Unterschied in der Vergütung psychotherapeutischer Leistungen zwischen "reinen" Psychotherapiepraxen und "Gemischtpraxen" mit Psychiatrie und Psychotherapie?

Antragspflichtige Leistungen der Psychotherapie gemäß Abschnitt 35.2 EBM (außer ärztlichen Psychotherapeuten und psychologischen Psychotherapeuten) werden außerhalb der Regelleistungsvolumen vergütet. Für psychologische Psychotherapeuten, ausschließlich psychotherapeutisch tätige Vertragsärzte, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten sowie Fachärzte für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie gelten zeitbezogene Kapazitätsgrenzen.

1. Wie berechnet sich das A-RLV für Psychotherapeuten? Wird noch zwischen antragspflichtigen und sonstigen Leistungen unterschieden?

Psychotherapeuten erhalten kein A-RLV. Als Steuerungsinstrument zur Mengenbegrenzung gelten in Zukunft zeitbezogene Kapazitätsgrenzen. Diese Zeitgrenzen gelten sowohl für genehmigungspflichtige als auch für nicht genehmigungspflichtige Leistungen. Sie erlauben es zukünftig, das Verhältnis dieser beiden Leistungsarten frei zu bestimmen.