Häufige Fragen

Allgemein

Alle anzeigen / Alle verbergen

Welche DatenNerv-Variante ist für mich die Richtige ?

Das ist abhängig davon, welche Voraussetzungen Sie erfüllen.

 

Ein Internetzugang, egal wie, ist für DatenNerv über VPN notwendig.

 

Für eine Zugang per KV-SafeNet ist es abhängig vom KV-SafeNet Provider, welche Voraussetzungen Sie erfüllen müssen. Im besten Fall kann der KV-SafeNet-Anbieter Ihnen alles (Telefon, Internet-Zugang, KV-SafeNet-Zugang) aus einer Hand anbieten.

Wie kann ich mich zum DatenNerv anmelden?

Bitte füllen Sie das Anmeldeformular aus, unterschreiben es und schicken oder faxen es an die KVBB.

Ich habe jetzt die Anmeldung an die KVBB geschickt. Was geht es jetzt weiter?

Nach Ihrer Anmeldung wird in der KVBB alles für Ihre Onlineübertragung eingerichtet.

Danach erhalten Sie eine  CD mit dem Programm für alle Zugangs-Varianten. Dazu bekommen Sie Ihre individuellen Zugangsdaten in zwei Briefen. Weiterhin erhalten Sie dann die passende Installationsanleitung sowie eine Kurzanleitung für die Übertragung der Abrechnung.

    

Ich habe die CD und die Unterlagen erhalten. Wer hilft mir jetzt bei der Installation?

Die Installation ist sehr einfach und kann durch Sie selbst durchgeführt werden. Sie haben dazu auch eine Installationsanleitung bekommen. Außerdem haben wir auch Videoanleitungen ⇒, die Ihnen helfen werden.

Sie können die Installation auch durch Ihr Systemhaus bzw. Ihren Softwarebetreuer vornehmen lassen.

Außerdem können Sie unsere Hotline 0331 982298 06 in Anspruch nehmen. Wir können Ihnen im Bedarfsfall auch per Fernwartung helfen.

Was muss ich für den DatenNerv bezahlen? Wie hoch sind die Installationskosten und was kostet der DatenNerv monatlich?

Die DatenNerv Zugänge per Software VPN-Tunnel(KV-FlexNet) übers Internet sind für Mitglieder der KV Brandenburg kostenfrei.

Es entstehen lediglich Kosten für den DSL/UMTS/LTE Tarif der Ihre Internetverbindung herstellt.

Gebühren durch die KVBB fallen nicht an.

Für die Installation können Sie auch eine kostenlose Installationshilfe per Telefon bekommen. Die Ansprechpartner sowie weiterführende Informationen finden Sie hier.

Zugang und Zugangsarten

Alle anzeigen / Alle verbergen

Fehler bei "Windows 2003 Server"

Während des Verbindungsaufbaus steht im Logfile ein Eintrag:

"... FlushIpNetTable failed on interface ..."

Was hat das zu bedeuten, wie kann ich den Fehler abschalten?

 

Das liegt an "Routing und Remote Access"

Diese Funktion ist normalerweise nicht notwendig, wenn keine Fernbedienung des Servers notwendig ist.

 

Öffnen Sie in der "Server-Verwaltung" die "Dienste" (Systemsteuerung --> Verwaltung --> Dienste).

Suchen Sie den Dienst "Routting und RAS", Doppelklicken auf den Dienst.

Im darauf folgenden Fenster klicken Sie auf "Beenden". Warten Sie bis der Dienst beendet ist.

Wählen Sie anschließend als "Starttyp" "Manuell".

Klicken Sie anschließend auf "OK".

 

Jetzt sollte der Fehler nicht mehr auftreten.

Inhalte und Anwendungen

Alle anzeigen / Alle verbergen

Wann kann ich meine Dateien übertragen?

Die Übertragung der Dateien kann prinzipiell, technisch immer durchgeführt werden, d.h. der DatenNerv ist immer in Betrieb, 7 Tage die Woche, 24 Stunden am Tag.

 

Für die Quartalsabrechnung ist allerdings die Annahmezeit organisatorisch auf die ersten fünf Werktage des neuen Quartals festgelegt.

 

Die Onlineübertragung ist ab ca. zwei Wochen vor Quartalsende möglich. Dann erhalten die KVen erst die aktuellen Prüfmodule für die Annahme der Quartalsabrechnung, eKoloskopie, eDialyse und eHKS-Dateien.

 

Sie sehen den genauen Endtermin für die Annahme der Quartalsabrechnung auch auf der Anmeldeseite für die Abrechnungsübertragung. Sie wird mit dem grünen Ampelmännchen gekennzeichnet. 

Welche Daten kann ich an die KV Brandenburg online über den DatenNerv übertragen ?

Sie können die Quartalsabrechnung am Ende des Quartals an die KVBB übertragen. Außerdem können Sie die folgenden Daten übermitteln:
- eKoloskopie: Bögen der Früherkennungskoloskopie
- eDialyse: Bögen zur Qualitätssicherung Dialyse
- eHKS: Dateien zur Krebsfrüherkennungsrichtlinie - Hautkrebs-Screening

 

Weiterhin können Sie ständig die sogenannte Blitzabrechnung übermitteln. 

Sie haben außerdem die Möglichkeit die Übertragungsseite der DMP-Datenstelle für Brandenburg, die Data-Experts-GmbH, aufzurufen. Hier können Sie, ebenfalls jederzeit, die eDMP-Dateien für die DMP-Programme Brustkrebs, Asthma, COPD (Chronisch Obstructive Pulmonary Disease), Diabetes Mellitus Typ 1, Diabetes Mellitus Typ 2 und Koronare Herzkrankheiten übertragen.

Ansprechpartner

Kai-Uwe Krüger
Tel.: 0331 / 98 22 98 06
Fax: 0331 2309 300