116 117 auch bundesweit gut gestartet!

Seit dem Start der einheitlichen Bereitschaftsdienstrufnummer 116117 am 16. April dieses Jahres konnte durch die Kassenärztliche Bundesvereinigung eine positive Bilanz gezogen werden.

Bereits 1,1 Mio. Anrufe wurden seit Inbetriebnahme der Rufnummer entgegengenommen. Dies hat die für die Anfangsphase prognostizierte Akzeptanz der neuen Rufnummer bereits übertroffen. Die Rufnummer hat sich in der Bevölkerung schnell etabliert. In Brandenburg sind bereits alle Anrufe seit dem 1. Juni 2012 für den allgemeinen ärztlichen Bereitschaftsdienst über die 116117 erfolgt.

Nachfolgend einige interessante Detailauswertungen aus dem Zeitraum 16. April 2012 bis 31. August 2012. Im Folgenden handelt es sich um deutschlandweite Zahlen:

 

durchschnittliche Haltezeit eines Gesprächs156 Sekunde
Festnetzanteil der Anrufer78 Prozent
Mobilfunkanteil der Anrufer22 Prozent
Anteil über Callcenter vermittelter Anrufe21 Prozent
durchschnittliche Gesprächsdauer im Callcenter65 Sekunden

 

Eine Analyse für das Land Brandenburg ergibt dieses Bild:

 

MonatAnrufeMinutenAnrufe direkt vermitteltAnrufe über Callcenter vermittelt
04/2012
ab 16.4.
3.3799.0301.6601.719
05/201210.27923.7385.8814.398
06/201210.57826.3235.3985.180
07/201212.16727.0956.8705.297
08/201210.14426.3035.3124.832

 

 

17.10.2012