Handy defekt, Akku leer – Was tun im Bereitschaftsdienst?

In der jüngeren Vergangenheit erreichten uns mehrere Meldungen über  die Nichterreichbarkeit des diensthabenden Arztes im ärztlichen Bereitschaftsdienst. Oft stellte sich heraus, dass die Ursachen defekte Handys bzw. deren leere Akkus waren.

 

Aus diesem Grund möchten wir nochmals auf die Verpflichtung zur ständigen telefonischen Erreichbarkeit im ärztlichen Bereitschaftsdienst hinweisen (§10 Gemeinsame Bereitschaftsdienstordnung). Sollten Sievor oder während des Dienstes feststellen, dass es technische Probleme mit Ihrem Mobiltelefon gibt, haben Sie immer die Möglichkeit, Ihre für den Bereitschaftsdienst hinterlegte Rufnummer ändern zu lassen. Hierzu erreichen Sie auch während der Dienstzeiten des ärztlichen Bereitschaftsdienstes unter der bekannten Rufnummer 0331/98 22 98 09 die Mitarbeiter der Koordinierungsstelle der KVBB.

 

 

 

26.01.2018