Anstellung in einem geöffneten Planungsbereich

Wenn sich Ihr künftiger Tätigkeitsort in einem Planungsbereich befindet, in dem für Ihre Arztgruppe keine Zulassungsbeschränkungen bestehen, kann Ihre Anstellung in der Bedarfsplanung und in der Honorarverteilung klar zugeordnet werden. Der Berücksichtigungsumfang hängt von Ihrer wöchentlichen Arbeitszeit ab, welche sich in nachfolgenden Anrechnungsfaktoren widerspiegelt:

  • bis zu 10 Stunden/Woche entspricht 0,25
  • über 10 bis einschließlich 20 Stunden/Woche entspricht 0,5
  • über 20 bis einschließlich 30 Stunden/Woche entspricht 0,75
  • über 30 Stunden/Woche entspricht einer Vollzeitbeschäftigung von 1,0


Die Fachrichtung des angestellten Arztes muss nicht mit der Fachrichtung des Niedergelassenen identisch sein. Damit ist die Möglichkeit gegeben, dass der angestellte Arzt andere – auch qualifikationsgebundene - Leistungen erbringen darf, als sein Arbeitgeber. Wichtig ist nur, dass der Angestellte auch die hierfür notwendigen Qualifikationen besitzt. Nähere Informationen dazu finden Sie auf der Website der KV Brandenburg unter dem Stichpunkt Genehmigungspflichtige Leistungen.

Die Anstellungsoptionen sind lediglich in folgenden Punkten beschränkt:

  • der Niedergelassene darf grundsätzlich nicht mehr als drei
    vollzeitbeschäftigte Ärzte anstellen
  • der Niedergelassene darf keinen Arzt einer Fachgruppe anstellen,
    der ausschließlich auf Überweisungen tätig wird (und umgekehrt)


Beispiel: Ein niedergelassener fachärztlich tätiger Internist stellt einen Hausarzt in seiner Praxis an. Der Planungsbereich ist in der Arztgruppe der Hausärzte nicht von Zulassungsbeschränkungen betroffen. Der Anstellungsumfang des Hausarztes führt daher zur Erweiterung des Honorarvolumens des niedergelassenen fachärztlich tätigen Internisten und fließt in die Berechnungsmodalitäten der Bedarfsplanung ein.

Das Antragsformular und weiterführende Hinweise zur Anstellung eines Arztes in einem zulassungsfreien Planungsbereich für das Gebiet der KV Brandenburg finden Sie hier.

Ansprechpartner

Sabine Nagel
Tel.: 0331/2309-157

Karin Rettkowski
Tel.: 0331/2309-320