Ein Jahr „KV RegioMed“-Bereitschaftspraxis in Eberswalde

Erfolgreiche Kooperation zwischen KV Brandenburg und Werner Forßmann Krankenhaus

Gemeinsame Pressemitteilung

 

Akute Bauchschmerzen und Übelkeit am Freitagabend? Plötzlich hohes Fieber am Sonntag? Das kann niemand gebrauchen. Wenn es in Eberswalde und Umgebung aber doch mal jemanden erwischt, ist die KV RegioMed Bereitschaftspraxis im Werner Forßmann Krankenhaus seit einem Jahr der erste Anlaufpunkt. Anfang Dezember 2013 wurde die Praxis eröffnet. Patienten erhalten dort medizinische Hilfe bei akuten, aber nicht lebensbedrohlichen Erkrankungen in den Zeiten, zu denen die Arztpraxen in der Regel geschlossen sind. Möglich wird das Angebot durch eine beispielhafte Kooperation zwischen der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg und dem Werner Forßmann Krankenhaus.

 

„Die Bereitschaftsdienstpraxis wird von den Menschen in der Region gut angenommen, denn sie erhalten hier bei akuten Erkrankungen abends oder am Wochenende schnell und unkompliziert eine ambulante medizinische Versorgung. Gleichzeitig entlasten wir mit diesem Angebot den Bereitschaftsdienst der niedergelassenen Ärzte“, bringt Dr. med. Hans-Joachim Helming, Vorstandsvorsitzender der KV Brandenburg, den Nutzen auf den Punkt.

 

Die Verwaltungsdirektorin des Forßmann Krankenhauses, Sibylle Ludewig, sieht in dieser Kooperation ebenfalls Vorteile. „Wir haben in der Rettungsstelle einen hohen Zulauf von Patienten, deren akute Erkrankungen nicht zwingend durch Krankenhausärzte in der Rettungsstelle behandelt werden müssen. Dank der Bereitschaftspraxis in den Räumen der Rettungsstelle kann schnell entschieden werden, welcher Patient in der Rettungsstelle und welcher in der Bereitschaftspraxis von den diensthabenden Ärzten versorgt werden muss.“

 

Die KV RegioMed-Bereitschaftspraxis hat mittwochs und freitags von 15 bis 20 Uhr geöffnet, an Wochenenden und Feiertagen von 9 bis 20 Uhr.

 

Die Räume der KV RegioMed Bereitschaftspraxis sowie die dort tätigen Fachkräfte an der Anmeldung stellt das Forßmann Krankenhaus. Gegenwärtig umfasst der Ärztepool 67 Ärzte, die direkt aus Eberswalde oder den angrenzenden Regionen kommen.

 

 

Ansprechpartner:

Christian Wehry, Pressesprecher der KV Brandenburg, Tel.: 0331 / 28 68-196
Andreas Gericke, GLG Öffentlichkeitsarbeit, Tel.: 03334 / 69-2105

 

 

08.12.2014