Hausärztliche Versorgung in Joachimsthal gesichert

Die hausärztliche Versorgung in Joachimsthal  ist langfristig gesichert. Seit Anfang April hat Tatiana Kochetkova die KV RegioMed Praxis in der Marktstraße in eigener Niederlassung von der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg (KVBB) übernommen.

 

Die Fachärztin für Allgemeinmedizin war bereits seit Jahresbeginn als angestellte Ärztin der KVBB in der Praxis tätig. Nun hat sie sich für den Schritt in die Selbstständigkeit entschlossen.

 

„Wir freuen uns, dass wir unsere KV RegioMed Praxis in gute Hände übergeben konnten“, sagt der Vorstandsvorsitzende der KVBB, MUDr./ČS Peter Noack. „Patienten aus Joachimsthal und Umgebung haben nun auch wieder langfristig ihre Hausärztin vor Ort.“

 

Die KVBB hatte die Praxis 2013 von Dr. Bernhard Fehse als so genannte Eigeneinrichtung übernommen. Dr. Fehse hatte sich jahrelang vergeblich um einen Nachfolger bemüht. Um die hausärztliche Versorgung am Ort zu sichern, sprang die KVBB ein und betrieb die Praxis mit angestellten Ärzten weiter

 

„Unser KV RegioMed-Konzept ist in Joachimsthal aufgegangen“, bilanziert MUDr./ČS Noack. „Über die Anstellung in einer KV RegioMed Praxis bieten wir jungen Kollegen die Möglichkeit, ohne finanzielles Risiko in die ambulante Tätigkeit zu starten. Idealerweise übernehmen sie diese Praxis später in eigener Niederlassung.“

12.04.2018