Gesundheitsuntersuchung ( Check-up )

Gesetzlich Versicherte haben entsprechend der Gesundheitsuntersuchungs-Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) Anspruch auf regelmäßige Gesundheitsuntersuchungen.

 

Versicherte zwischen 18 und 34 Jahren haben einmalig Anspruch auf eine ärztliche Gesundheitsuntersuchung. Ab Vollendung des 35. Lebensjahres haben Versicherte alle drei Jahre Anspruch auf eine ärztliche Gesundheitsuntersuchung.

 

Untersuchungsinhalte zwischen 18 und 34:

  • Erhebung der Eigen-, Familien- und Sozialanamnese, insbesondere Erfassung des Risikoprofils
  • Untersuchung zur Erhebung des vollständigen Status (Ganzkörperstatus)
  • Überprüfung des Impfstatus
  • Untersuchungen aus dem Blut (einschließlich Blutentnahme) bei entsprechendem
    Risikoprofil
    , z. B. positiver Familienanamnese, Adipositas oder Bluthochdruck:
      - Lipidprofil (Gesamtcholesterin, LDL-Cholesterin, HDL-Cholesterin, Triglyceride)
      - Nüchternplasmaglucose

Untersuchungsinhalte ab 35:

  • Erhebung der Eigen-, Familien- und Sozialanamnese, insbesondere Erfassung des Risikoprofils
  • Untersuchung zur Erhebung des vollständigen Status (Ganzkörperstatus)
  • Überprüfung des Impfstatus
  • Untersuchungen aus dem Blut (einschließlich Blutentnahme):
      - Lipidprofil (Gesamtcholesterin, LDL-Cholesterin, HDL-Cholesterin, Triglyceride)
    Nüchternplasmaglucose
  • Untersuchungen aus dem Urin
      - Eiweiß, Glucose, Erythrozyten, Leukozyten und Nitrit (Harnstreifentest)

Für beide Konstellationen ist folgende Gebührenordnungsposition (GOP) berechnungsfähig:

GOP

Bemerkung

Bewertung

01732

Gesundheitsuntersuchung bei Erwachsenen ab dem vollendeten 18. Lebensjahr gemäß der Gesundheitsuntersuchungs-Richtlinie

320 Punkte

34,63€*

*Punktwert 10,8226 Cent in 2019, 10,9871 in 2020

 

Genauere Informationen zu den Untersuchungsinhalten finden Sie hier.