Anpassungen der BARMER-Verträge

Beendigung der Überweisungssteuerungsvereinbarung

Anlässlich der Aktualisierung der Teilnahmeerklärungen der Versicherten aufgrund der Datenschutzgrundverordnung wurde ein ganzes Paket von Verträgen mit der BARMER überarbeitet. Die neu vereinbarten Teilnahmeerklärungen sind nicht mehr wie bisher per Fax, sondern im Original per Post an die BARMER zu versenden. Bitte verwenden Sie ab sofort nur noch die neuen Formulare.

 

Um die Kosten des Postversandes der neuen Teilnahmeerklärungen beim einschreibenden Arzt zu kompensieren, wurden ab dem 1. Januar 2019 folgende Vergütungsanhebungen vereinbart:

 

Die Betreuungspauschale bei kardiologischer Weiterbehandlung (SNR 93458) des Cardio plus Brandenburg-Vertrages wird von 60 Euro auf 60,80 Euro erhöht.

 

In der Tonsillotomie-Vereinbarung steigt die Vergütung der Operationsleistungen (SNRn 92070 bis 92075) jeweils um 0,80 Euro.

 

Die monatliche Fallpauschale (SNR 93501) aus der agneszwei-Vereinbarung wird von 40 Euro auf 40,10 Euro angehoben.

 

Daneben erfolgten einige Aktualisierungen und redaktionelle Überarbeitungen. Die Teilnahmeerklärungen und auch die neu gefassten Patienteninformationen finden Sie wie gewohnt im unter der Rubrik Praxis/Qualitätssicherung/genehmigungspflichtige-anzeigepflichtige-leistungen. Die aktualisierten Verträge finden Sie im geschützten Bereich der KVBB unter der Rubrik Verträge.

 

Leider konnte (noch) nicht für alle Verträge mit der BARMER eine positive Lösung erreicht werden: Die BARMER hat die Überweisungssteuerungsvereinbarung zum Jahresende gekündigt.

 

Die Verhandlungen zu einer Anschlussvereinbarung dauern noch an, sodass ab dem 1. Januar 2019 für die BARMER folgende Symbolnummern zunächst nicht mehr abrechenbar sind: 93480A, 93481A, 93480B und 93481B.

 

Sobald Ergebnisse zu der von der KVBB eingeforderten Folgevereinbarung vorliegen, informieren wir Sie.

 

 

 

 

14.12.2018