COVID-19-Ausgleichszahlungen für das Quartal II/2020

Wir wollen die Ausgleichszahlungen nach dem COVID-19-Krankenhausentlastungsgesetz jeweils quartalsgleich mit dem Honorarbescheid umsetzen. Für das Quartal I/2020 ist das Antragsverfahren bereits erfolgt. Voraussichtlich in der 30. Kalenderwoche informieren wir Sie über das Ergebnis und veranlassen die Ausgleichszahlung, sofern Sie die Anspruchsvoraussetzungen erfüllen.


Für das Quartal II/2020 erhalten Sie mit der Ausgabe 6/20202 von „KV-Intern“ das Formular für die Ausgleichszahlungen. Das Formular können Sie auch über Ihr DatenNerv-Programm unter https://datennerv.kvbb.kv-safenet.de/coronavirus/ausgleichszahlungen/ herunterladen. Anspruchsberechtigte Praxen werden im Oktober mit dem Honorarbescheid informiert und erhalten die Ausgleichszahlung.


Sofern Sie einen Honorarverlust von über zehn Prozent erwarten, füllen Sie das Formular praxisweise aus. Ihren Antrag senden Sie uns bitte an die angegebene Faxnummer bis zum 15. August 2020. Spätere Anträge können wir wegen der Anzahl zu erwartender Verfahren und des komplexen Berechnungslaufs leider nicht mehr rechtzeitig für die Umsetzung im Honorarbescheid bearbeiten. Wir verweisen Sie in diesem Falle auf den Widerspruch gegen den dann ohne Ausgleichszahlung erlassenen Honorarbescheid.


Für die Gewährung der Ausgleichszahlungen gelten die von der Vertreterversammlung beschlossenen Regelungen in § 15a Honorarverteilungsmaßstab (HVM).

 

 

26.06.2020