Erfolgreich gekämpft!

Installationsfrist für die Telematikinfrastruktur verlängert

Viele von Ihnen können sich noch nicht an die Telematikinfrastruktur anschließen – die Industrie kann die notwendigen Geräte noch nicht für alle Praxen liefern. Trotzdem drohte der Gesetzgeber mit einem Honorarabzug ab dem 1. Januar für diese Praxen.

 

Nun ist es uns gemeinsam gelungen, den Gesetzgeber zum Einlenken zu bringen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung, z. B. durch Unterschriften der Petition von Dr. Petra Reis-Berkowicz im Deutschen Bundestag.

 

Ab dem 1. Januar 2019 besteht aber weiterhin die gesetzliche Pflicht, den Versichertenstammdatenabgleich durchzuführen (VSDM) – sonst droht eine Honorarkürzung von einem Prozent!

 

Wenn Sie aber noch nicht an die Telematikinfrastruktur angeschlossen sind, wird diese Kürzung bis zum 30. Juni 2019 ausgesetzt. Voraussetzung hierzu ist, dass Sie vor dem 1. April 2019 eine Vereinbarung zur Installation verbindlich abgeschlossen haben und diese uns nachweisen.

 

Für Krankenhäuser sowie ermächtigte Ärzte in Krankenhäusern gibt es  abweichende Regelungen.

26.11.2018