Für Mitarbeiter: Informationen zu aktuellen Maßnahmen und zur Kinderbetreuung

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,


zur Sicherstellung des Geschäftsbetriebes haben wir heute folgende Veränderungen zur Arbeitszeitregelung für die Verwaltungsmitarbeiter getroffen:

  • Die Öffnungszeiten des Hauses werden auf 24 Stunden ausgeweitet.
  • Die Begrenzungen der Rahmenarbeitszeit werden aufgehoben. Sie können in Absprache mit Ihrem Vorgesetzten Ihre Arbeitszeit variabel legen und planen.
  • Die Begrenzung der täglichen Arbeitszeit auf 10 Stunden ist aufgehoben.
  • Die Beschränkung der Gleitzeitkonten auf maximale Zeitguthaben von 50 Stunden plus bzw. 10 Stunden minus ist aufgehoben.

Diese Regelungen sollen Sie bei der Erfüllung der anstehenden Aufgaben und der Sicherstellung der Kinderbetreuung unterstützen.

Bezüglich der Kinderbetreuung gibt es derzeit folgende Optionen:

  • Wir haben bei der Stadt Potsdam die Aufnahme in die Liste struktur- und versorgungsrelevanter Unternehmen gebeten.
  • Soweit Sie bis Ende dieser Woche auf Grund der erforderlichen Betreuung Ihrer Kinder nicht zur Arbeit kommen können, bieten wir Ihnen bis Freitag folgende Lösungsvorschläge an:

    • Sie nutzen bis zum Ende der Woche Gleitzeitguthaben bzw. Urlaubstage um die Betreuung sicherzustellen.
    • Soweit Sie bereits über die technische Möglichkeit des Home Office verfügen, können Sie diese Möglichkeit in Anspruch nehmen. Bitte stimmen Sie mit Ihrem Vorgesetzten Anwesenheit, Inhalte, Aufgaben und Erreichbarkeit ab.
    • Wir bieten Ihnen bis Freitag an, Ihre Kinder mit in die KVBB zu bringen. Für die Kinder wird ein beaufsichtigter Raum zur Beschäftigung eingerichtet.  

Wir gehen davon aus, dass wir Ihnen bis Ende dieser Woche weitere Informationen und Vorschläge zur gemeinsamen Lösung der anstehenden Herausforderungen präsentieren können.

 

Ihr Vorstand

17.03.2020