Grippeimpfstoff alle – und nun?

Am 28. November 2018 hat das Land Brandenburg eine Allgemeinverfügung erlassen, um dem Versorgungsengpass mit Grippeimpfstoff zu begegnen.

 

Damit ist für die Verantwortlichen der Weg geebnet, Grippeimpfstoffe in den Verkehr zu bringen, die für den deutschen Markt eigentlich nicht vorgesehen waren.

 

Der Apothekerverband, Krankenkassenverbände und die Pharmaindustrie, so wurde uns mitgeteilt, stehen ganz aktuell in Verhandlungen über die genauen Konditionen dieser Versorgungsalternative. Ihre Apotheken vor Ort sind informiert.

 

Andere Bundesländer mit weitaus höheren Versorgungsproblemen als in Brandenburg wurden offenbar bereits beliefert. Dennoch gehen wir nach aktuellem Stand davon aus, dass auch für Brandenburg einige Tausend Impfdosen nachgereicht werden können.

 

Sofern Sie in Ihrer Praxis noch Impfstoff benötigen, setzen Sie sich bitte mit Ihrer Apotheke vor Ort in Verbindung und  stimmen den Bezug ab!

06.12.2018