Heilmitteltherapien: Aktuelle Empfehlungen

Die Krankenkassenverbände auf Bundesebene haben Empfehlungen veröffentlicht, die bis zum 30. April 2020 gelten.

 

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie können Heilmitteltherapien für einen längeren Zeitraum, als die Heilmittel-Richtlinie vorsieht, unterbrochen werden, ohne dass die Verordnungen ihre Gültigkeit verlieren.

 

Außerdem ist auch die Maximalfrist zwischen Ausstellung der Verordnung und Beginn der Therapie vorerst aufgehoben.

 

Wenn aus Sicht der Therapeuten eine Behandlung auch als telemedizinische Leistung stattfinden kann, ist dies mit Einverständnis des Versicherten für bestimmte Heilmittel möglich.

 

 

 

23.03.2020