Honorarverteilung zum I. Quartal 2020 angepasst

Einstimmig hat die KVBB-Vertreterversammlung Änderungen im Honorarverteilungsmaßstab (HVM) ab 1. Januar beschlossen.

 

Die Neuerungen betreffen ausschließlich die Anlage 3 der förderungswürdigen Leistungen und korrespondieren mit der erfolgten Abstimmung mit den Krankenkassen zur Gesamtvergütung des Jahres 2020. Änderungen gibt es in beiden Versorgungsbereichen:

 

Hausärztlicher Versorgungsbereich
Neben der kompletten Überarbeitung der Förderung der Hausbesuchstätigkeit unter dem Stichwort „Versorgung in der Häuslichkeit“ sind einzelne Leistungen, wie die Hyposensibilisierung neu, in den Katalog aufgenommen worden.

 

Ein weiterer Schwerpunkt ist auf die Versorgung von Patienten mit Pflegegrad gelegt worden. Hier wird das Gespräch mit Angehörigen von Patienten mit Pflegegrad zur Koordination der Versorgung nach einem Krankenhausaufenthalt mit einem Zuschlag zur GOP 03230 bzw. 04230 EBM in Höhe von 15 Euro gefördert (maximal einmal im Behandlungsfall).

 

Bitte beachten Sie, dass anders als bei allen anderen Zuschlägen für förderungswürdige Leistungen, Sie diesen Zuschlag selbst in der Abrechnung ansetzen müssen. Hierfür verwenden Sie bitte die SNR 90230.

 

Fachärztlicher Versorgungsbereich
Im fachärztlichen Versorgungsbereich sind einzelne Leistungsbereiche angepasst worden. Hierunter fallen insbesondere auch die Besuchsleistungen. Die Polysomnographie und die Szintigraphien finden sich aktuell nicht mehr im Katalog wieder. Die Bereiche Teilradiologie und Ultraschalldiagnostik wurden geschärft.

 

Neu aufgenommen wurden die psychotherapeutischen Gespräche nach den GOP 22220 und 23220 EBM.

 

Zudem werden zukünftig Ärzte mit hohen Fallzahlen zur Sicherstellung der ambulanten Versorgung in Regionen, in denen ein zusätzlicher lokaler Versorgungsbedarf entsprechend der Entscheidungen des Landesausschusses der Ärzte und Krankenkassen besteht, gefördert. Dies betrifft aktuell speziell die Arztgruppen Frauenheilkunde, Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Augenheilkunde und die Hautärzte. Zudem wurden einige Bewertungen angepasst.

 

Nähere Details entnehmen Sie bitte dem HVM. Die aktuelle Fassung sowie weitere Informationen für das I. Quartal 2020 finden Sie hier

 

 

19.12.2019