KVBB erfolgreich bei Nachwuchskongress

Besucheransturm am Messestand bei OPERATION KARRIERE / großes Interesse an Förderprogrammen

Rund 400 Jungmediziner machten sich am 18. November 2017, auf den Weg zum Mediziner-Nachwuchskongress OPERATION KARRIERE auf dem Virchow-Campus der Charité in Berlin.

 

Medizinstudierende und junge Ärzte in Weiterbildung für die Arbeit im Land Brandenburg zu begeistern, das hat sich die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg (KVBB) an diesem Tag auf die Fahnen geschrieben. Unter dem Motto „ Bleiben Sie ruhig, ich bin bald Arzt in Brandenburg“ zeigten die zahlreichen Interessierten am KVBB-Messestand alles andere als Zurückhaltung. Viele Medizinstudenten wechselten bei einer interaktiven Fotoaktion die Perspektive und schlüpften schon einmal in die Rolle des Arztes.

 

Jeder vierte Kongress-Teilnehmer ließ sich von den KVBB-Beratern Elisabeth Lesche und Christiane Völkel über finanzielle Unterstützungsmaßnahmen für ambulant absolvierte Famulaturen, Blockpraktika, Praxistage und ein Tertial des PJ informieren. Auch die Facharztweiterbildung, vor allem die finanzielle Förderung in Höhe von bis zu 4.800 Euro monatlich in aktuell zehn Fachgebieten in Brandenburg, stieß auf großes Interesse.

 

Oft führte der Weg der Besucher ein zweites Mal zum KVBB-Stand, um live bei der Verlosung des Gewinnspiels dabei zu sein. Unter Spannung wurden die zehn glücklichen Gewinner verkündet, die sich über ein Lehrstethoskop oder ein kompaktes Fachbuch für die Kitteltasche freuen konnten. Jeder vierte Messebesucher verließ den Kongress mit einem geschnürten Paket an wichtigen Informationen zur Förderung der KVBB, Fotos zum Mitnehmen und dem beliebten Arztbeutel.

 

Operation Karriere ist der führende Nachwuchskongress für Medizinstudierende, Assistenzärzte und junge Klinikärzte, die sich über die vielfältigen Karrieremöglichkeiten in ihrem Beruf informieren möchten. Veranstalter ist der Deutsche Ärzteverlag.

 

 

 

 

24.11.2017