Neue GOP bei künstlicher Befruchtung nach Kryokonservierung

Zum 1. Oktober 2022 wird in den Abschnitt 8.5 EBM (Reproduktionsmedizin) eine neue GOP 08536 aufgenommen. Sie ist für die hormonelle Endometriumsvorbereitung (gemäß Nummer 12.3 Buchstabe b bei medizinischer Indikation nach Nummer 11.5 Buchstabe b der Richtlinien über künstliche Befruchtung / KB-RL) zur Durchführung einer extrakorporalen Befruchtung mittels intrazytoplasmatischer Spermieninjektion (ICSI) vorgesehen.

 

Die GOP 08536 EBM ist mit 335 Punkten / 37,74 Euro bewertet und einmal im Zyklusfall berechnungsfähig.

 

Die Aufnahme dieser neuen GOP war notwendig aufgrund der Folgeänderung der KB-RL die unter anderem die medizinische Maßnahme zur Herbeiführung einer Schwangerschaft bei der weiblichen Versicherten mit Zustand nach Kryokonservierung unbefruchteter Eizellen gemäß § 27a Absatz 4 SGB V und posttherapeutisch eingeschränkter Fertilität umfasst (KV Intern 1/2022).

 

Nach fertilitätsschädigender Therapie haben weibliche Versicherte in der Regel keinen Spontanzyklus mehr, zur Herbeiführung einer Schwangerschaft ist bei diesen Patientinnen daher vor dem Embryotransfer eine hormonelle Vorbereitung des Endometriums notwendig. Im Rahmen dieser Endometriumsvorbereitung  sind bei der weiblichen Versicherten Ultraschall- und Laborkontrollen notwendig.

22.09.2022