Neuer Corona-Zuschlag ab 01. Oktober 2020

Mit der neuen GOP 02403 EBM als Zuschlag zur 02402 EBM (Zusatzpauschale für Untersuchungen nach der GOP 32811 oder nach der GOP 32779 oder 32816) werden künftig Abstriche zum Nachweis von SARS-CoV-2 zusätzlich vergütet.

 

Ärzte erhalten ab Oktober für die Abstrichentnahme bei symptomatischen Patienten und bei Patienten, die aufgrund eines Hinweises der Corona-Warn-App getestet werden einen Zuschlag (GOP 02403), sofern keine Versicherten-, Grund-, Konsiliar- oder Notfallpauschale abgerechnet wurde.

 

Für folgende Testkonstellationen sind die neu strukturierte GOP 02402 EBM und die neu aufgenommene GOP 02403 EBM relevant:

 

Testung symptomatischer Patienten nach RKI-Kriterien:

  • Abrechnung des Abstrichs:
    •  VP/GP + Pseudo-GOP 88240 + GOP 32006
    • Ab 01. Oktober 2020: zusätzlich die GOP 02402 (73 Punkte/8€)

     

Testungen aufgrund eines Warnhinweises in der Corona-Warn-App:

  • Abrechnung des Abstrichs:
    • GOP 02402A + VP/GP + GOP 32006
      oder
    • ab 01. Oktober 2020: GOP 02402A (73 Punkte/8€) + GOP 02403
      (64 Punkte/7€) (bis zu 4x im Behandlungsfall)

Detailinformationen zu den verschiedenen Testkonstellationen erhalten finden Sie hier.

 

 

30.09.2020