Schleppende Verhandlungen zur Gesamtvergütung 2014

Wir hatten im letzten Jahr in der Oktoberausgabe der „KV‐Intern“ sowie per Rundschreiben im Dezember über den Verhandlungsstand zur Gesamtvergütung 2014 informiert. Die Vorstellungen der Ärzte‐ und Kassenseite liegen in entscheidenden Punkten derzeit nach einer Verhandlungsrunde und zwei darauffolgenden Spitzengesprächen weiterhin auseinander. Für den April 2014 ist ein weiterer Verhandlungstermin avisiert.

 

Neben der Frage der Fortentwicklung der morbiditätsbedingten Gesamtvergütung für das Jahr 2014 und der weiterhin klageanhängigen Ausgangslage für das Jahr 2013 ist auch die Abstimmung zur Ausgestaltung der förderungswürdigen Leistungen noch nicht abgeschlossen. Dies hat unter anderem zur Folge, dass die Stützung der RLV‐Fallwerte im fachärztlichen Bereich gemäß Anlage 3 HVM in Höhe von 1 Euro derzeit weiterhin ausgesetzt werden muss. Die im Dezember 2013 veröffentlichten vorläufigen Fallwerte, welche eine deutliche Absenkung zum Jahr 2013 beinhalteten, haben daher weiterhin Bestand.

 

Wir werden Sie über neue Gegebenheiten fortlaufend in Kenntnis setzen.

26.03.2014