Schwangerschaftsabbruch: Nebeneinanderberechnung möglich

Rückwirkend zum 1. April 2020 können die GOP 01901 (Untersuchung vor Abruptio) und die GOP 01904 (Abruptio, medizinische oder kriminologische Indikation, operativ) wieder im Behandlungsfall nebeneinander berechnet werden.

 

Mit der Aufhebung des Ausschlusses der Nebeneinanderberechnung soll ermöglicht werden, dass eine Praxis in einem Quartal vor einem operativen Schwangerschaftsabbruch unter medizinischer oder kriminologischer Indikation (nach der GOP 01904) auch eine klinische Untersuchung durchführen kann, die den obligaten Leistungsinhalt der GOP 01901 darstellt.

 

 

24.07.2020