Das "akute Kind" im Notfall- und Bereitschaftsdienst

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen – deshalb sind kritisch kranke Kinder eine ganz besondere Herausforderung im Bereitschaftsdienst. Aus scheinbar harmlosen Frühzeichen kann sich bei Asthma, Bronchiolitis, Pseudokrupp oder Anaphylaxie in kurzer Zeit ein hochdramatisches Krankheitsbild entwickeln. Exsikkose, Sepsis, Meningitis müssen sofort erkannt und energisch erstbehandelt werden. „Oldies“, wie die Masern, feiern ein Comeback in impfmüden Gesellschaftsschichten. Weisen womöglich diskrete Symptome auf eine Kindesmisshandlung  - die häufigste Todesursache im Vorschulalter – hin? Es gilt im Bereitschaftsdienst, aus der Masse des Banalen die „roten Flaggen“ zu identifizieren.

Dieses Seminar führt Sie mit Video- und Bildmaterial an die Früherkennung der häufigsten Akutkrankheiten im Kindesalter heran, sensibilisiert für „rote Flaggen“ und gibt Ihnen leitliniengerechte Therapieempfehlungen für pädiatrische Notfallsituationen an die Hand. 

Themenschwerpunkte:

 

- das Kind mit Atemnot

 

 

- das Kind mit hohem Fieber

- das Kind mit „Flecken“

 

Referent:

 

Dr. med. Klaus Gerrit Gerdts, Cuxhaven, FA f. Allgemeinmedizin, Jugendmedizin und Kinderheilkunde – Notfallmedizin, Ärztlicher Leiter Rettungsdienst des Landkreises Cuxhaven

O-020-79-04

  • Bereitschaftsdienst

28.10.2020

13:00–19:00 Uhr

Potsdam

Dr.med. Klaus Gerrit Gerdts (FA f. Allgemeinmedizin, Jugendmedizin und Kinderheilkunde - Notfallmedizin, Ärztlicher Leiter Rettungsdienst des Landkreises Cuxhaven)
  • Ärzte
KVBB

ausgebucht

Es sind leider keine Plätze mehr frei.


Zur Übersicht

einmaligen Account erstellen

Ihre Daten