Finanzierung der Telematikinfrastruktur-Ausstattung

Die KVBB zahlt im Rahmen der Digitalisierung eine pauschale Vergütung für die Einführung der Telematikinfrastruktur-Anwendungen aus. Die Höhe hängt vom Zeitpunkt der nachgewiesenen Inbetriebnahme und der Zusammensetzung der Betriebsstätte ab. 

 

Welche Komponenten und Module der TI werden pauschal vergütet?

Detaillierte Informationen zu Umfang und Höhe der Vergütung finden Sie auf der Finanzierungsseite der KBV. 

 

Was muss ich tun um die pauschale Vergütung von der KVBB zu erhalten?

Ärzte mit direktem Patienten-Kontakt & Pflicht zum Versichertenstammdatenmanagement: 

Wir erhalten Ihre Daten/ Nachweise automatisch mit Ihrer Abrechnung. Bitte reichen Sie uns keine Rechnungen ein.

 

Ärzte ohne direkten Patienten-Kontakt und ohne Pflicht zum Versichertenstammdatenmanagement (z.B. Laborärzte, Pathologen, Transfusionsmediziner, Anästhesisten): 

Der Nachweis erfolgt über das Online-Antragsformular auf Seite 1 im Abrechnungsportal. Sollte Ihnen das Formular nicht gleich auf der ersten Seite des Abrechnungsportals angezeigt werden, setzten Sie sich bitte mit den Kollegen des Benutzerservice DatenNerv / KV-SafeNet in Verbindung: Tel: 0331 982298 06

 

Wann erfolgt die Auszahlung?

Die Auszahlung der einmaligen Pauschalen erfolgt ca. 4-6 Monate nachdem uns jeweils der erste Nachweis mit Ihrer Abrechnung übermittelt wurde. Das heißt, Sie erhalten die Erstausstattungs-pauschalen für den Anschluss an die TI mit der Restzahlung für das Quartal, in dem Sie das erste Mal ein VSDM durchgeführt haben bzw. die Bestätigung über unser Online-Antragsformular erfolgt ist. Für die weiteren Fachanwendungen startet die Finanzierung mit erstmaliger Übertragung in der Abrechnung. Eine Vorauszahlung der Pauschalen erfolgt durch die KVBB nicht. Die Anspruchsvoraussetzungen können erst zum Ende des jeweiligen Quartals geprüft werden, so dass es hier ggf. zu Überzahlungen kommen würde.

 

Die quartalsweise Auszahlung der Betriebskostenpauschalen erfolgt ebenfalls mit den Restzahlungen. 

 

Der Bescheid zur „Finanzierung der Telematikinfrastruktur gemäß Anlage 32 BMV-Ä“ (Liste TI) ist Bestandteil Ihrer Honorarunterlagen. Hierauf sind alle Pauschalen zu den einzelnen Komponenten detailliert aufgeführt. Die Verbuchung und Ausweisung der Finanzierungspauschalen finden Sie auf dem jeweiligen Kontoauszug.


Woher kommt das Geld für die pauschale Vergütung?

Die Kosten für die Einrichtung der Telematikinfrastruktur in der Praxis werden gemäß gesetzlicher Vorgaben von den Krankenkassen übernommen und über die Kassenärztlichen Vereinigungen abgerechnet.