Elektronisches Rezept (eRezept)

Ab 1. Januar 2022 ist das eRezept für apothekenpflichtige Arzneimittel zulasten der GKV Pflicht.

 

Aktueller Stand

Die Testphase des eRezept wurde verlängert. Ab 1. Dezember 2021 gibt es eine Bundesweite Testphase für das eRezept. Bislang testete nur die Region Berlin Brandenburg. Interessierte Praxen können sich über diese Seite direkt an die gematik wenden.

 

Sollten die technischen Gegebenheiten für das Versenden des eRezepts zum 01.01.2022 in der Praxis noch nicht geschaffen sein (z.B. weil der Systembetreuer keine Termine mehr hatte oder der eHBA noch nicht geliefert wurde), darf gemäß der Richtlinie der KBV noch bis 30.06.2022 das Muster 16 genutzt werden.

 

Technische Voraussetzungen:

Für das eRezept benötigen Sie einen ePA-Konnektor, einen eHBA für die digitale Unterschrift und eine Erweiterung des AIS.

 

Kosten und Finanzierung:

Die Erweiterung des AIS wird mit 120 Euro finanziert. In der Regel werden Paketpreise für die AIS-Erweiterungen angeboten.

 

Praxisintegration:

Das eRezept wird wie bisher im AIS erzeugt. Es sind maximal drei Medikamente pro Rezept möglich. Anschließend wird es elektronisch als QR-Code verarbeitet und an den eRezept-Server in der TI übermittelt.


Der Patient benötigt eine NFC fähiges Smartphone, sowie eine NFC-fähige Gesundheitskarte, welche durch die Krankenkassen zugesendet werden. Er muss sich die APP „das e-Rezept“ der gematik über den gängigen PlayStore auf sein Smartphones herunterladen und sich entsprechend der Anleitung in der APP registrieren. Dadurch kann ihm das eRezept/der auf dem TI-Server gespeicherte QR-Code zugeordnet werden. Mit dem QR-Code, welchen der Patient bei Ausstellung automatisch in seine APP erhält, kann er das Medikament vorab bei seiner Apotheke anfragen, bestellen oder direkt einlösen. Er erhält eine Benachrichtigung, wenn immer er ein Rezept von Ihnen zugesendet bekommt

Besitzt ein Patient kein Smartphone, keine APP, oder wünscht keinen elektronischen Versandt, können Sie das eRezept/den QR-Code jederzeit auf Normalpapier A5 ausdrucken (Token-Ausdruck). Dieser muss nicht erneut händisch unterschrieben werden.

 

Weitere Informationen:

Auf der Seite der KBV finden Sie ausführliche Informationen zum Thema.