Neue Qualitätssicherungs-Vereinbarung zur Abklärungskolposkopie zum 01.01.2020

Zum Start des organisierten Programms zur Früherkennung von Zervixkarzinomen am 01.01.2020 wird auch die Qualitätssicherungsvereinbarung (QSV) Abklärungskolposkopie in Kraft treten. Derzeit befindet sich die konsentierte QSV im Unterschriftsverfahren und ist noch nicht veröffentlicht.

 

Die Vereinbarung sieht den Nachweis von mindestens 100 bereits durchgeführten Kolpos­ko­pien vor. Um Gynäkologen, die bereits heute Kolposkopien durchführen, zu unterstützen, wurde ein Musterformular „Persönlicher Einzelnachweis“ zur Erfassung der Untersuchungszahlen entwickelt. Dieser Einzelnachweisbogen kann für die spätere Antragstellung genutzt werden.

 

Sobald die Qualitätssicherungsvereinbarung sowie das Antragsformular für die Genehmigung zur Durchführung der Abklärungskolposkopie zur Verfügung stehen, werden diese auf unserer Home­page veröffentlicht.

 

Abklärungskolposkopie – Persönlicher Einzelnachweis

15.08.2019