Informationen zu den klinischen Krebsregistern: Meldepflicht für Ärzte und Vergütung

In Deutschland werden derzeit flächendeckend klinische Krebsregister aufgebaut. Anders als bislang werden diese nicht nur mit Informationen zur Diagnose, sondern auch zur Therapie und deren Verlauf gespeist – und das bundesweit einheitlich. Ärzte in Praxen und Krankenhäusern sind verpflichtet, bestimmte Daten von Tumorpatienten an die Krebsregister zu übermitteln. Welche Ziele damit verfolgt werden und was die Meldepflicht für Ärzte bedeutet, lesen Sie in dieser Praxisinformation der KBV.

 

 

 

19.03.2015