LÄKB: Ersatzbescheinigungen COVID-19-Impfungen

Die Landesärztekammer Brandenburg (LÄKB) stellt bei Verlust des Nachweises für Impfungen gegen das Coronavirus SARS-CoV-2, die in Brandenburger Impfzentren sowie durch mobile Teams der Impfzentren erfolgt sind, eine kostenfreie Ersatz-Impfbescheinigung aus. 

 

Anträge müssen schriftlich gestellt werden. Das Formular gibt es auf der Website der LÄKB. Es kann online ausgefüllt, dann muss es ausgedruckt und unterschrieben werden. Eine Kopie des Personalausweises (Vorder- und Rückseite) ist beizulegen. 

 

Soll ein Bevollmächtigter den Antrag für eine Person stellen, ist dies auf dem entsprechenden Feld des Antrages zu vermerken und ein Nachweis über die Bevollmächtigung beizufügen. 

 

Der vollständige unterschriebene Antrag ist per Post mit dem Stichwort „Ersatzimpfbescheinigung“ an die LÄKB zu senden:

Landesärztekammer Brandenburg

Geschäftsstelle Cottbus

Dreifertstraße 12
03044 Cottbus

 

Nach Eingang des Antrags prüft die LÄKB anhand des Personaldokumentes unter Abgleich mit den Daten des Landes Brandenburg, ob tatsächlich eine Impfung erfolgt ist. Ist dies der Fall, versendet die LÄKB die Ersatzbescheinigung an die auf dem Antrag angegebene Wohnanschrift.

13.10.2021