Lückenlose Erreichbarkeit im Ärztlichen Bereitschaftsdienst in 2007

Über 250.000 Anrufe im Jahr

Eine erstmals für das Jahr 2007 erstellte Erfolgsbilanz zeigt die hohe Qualität der Organisation des ärztlichen Bereitschaftsdienstes durch die KV Brandenburg.

Von Januar bis Dezember 2007 wurden über 250.000 Anrufe sowohl für den allgemeinen ärztlichen Bereitschaftsdienst als auch für fachgebietsbezogene Bereitschaftsdienste verzeichnet. In 99 Prozent der Anrufe wurde ein diensthabender Arzt erreicht. Wenn man alle Anrufe im Jahr 2007, die über die Bereitschaftsdienstrufnummern erfolgten, zusammenrechnete, ergäbe dies ein Dauertelefonat von 319 Tagen. Diese Auswertung zeigt eindeutig den hohen technischen und organisatorischen Standard des ambulanten ärztlichen Bereitschaftsdienstes.

Dieser Erfolg basiert auf drei entscheidenden Gründen: Zunächst ist die Zuverlässigkeit der Ärzte bei der Dienstdurchführung zu erwähnen. Des Weiteren trug das besondere Engagement der Dienstplanbeauftragten bei der Erstellung und Umsetzung der Dienstpläne
sowie die dabei gezeigte Flexibilität wesentlich zum Funktionieren des Bereitschaftsdienstes bei. Als dritte Komponente ist die Leistungsfähigkeit des Bereitschaftsdienstmanagements zu nennen.

Um diesen Erfolgskurs auch weiterhin beizubehalten, bitten wir die diensthabenden Ärzte folgende drei wichtige Punkte bei Teilnahme am ärztlichen Bereitschaftsdienst zu beachten:

  1. Die Änderungen ihrer Rufnummern, einen Diensttausch und Dienstvertretungen rechtzeitig an das Bereitschaftsdienstmanagement zu melden. Insbesondere betrifft dies Dienste an Wochenenden und Feiertagen.
  2. Die Beendigung der ärztlichen Tätigkeit oder auch die Verlegung des Vertragsarztsitzes rechtzeitig - möglichst noch vor der Erstellung eines neuen Dienstplanes - dem jeweiligen Dienstplanbeauftragten mitzuteilen.
  3. Anrufbeantworter, Mailboxen oder Rufumleitungen auszuschalten bzw. für eine eindeutige Ansage zu sorgen, welche dem Patienten signalisiert, dass der angerufene Arzt der richtige Ansprechpartner im ambulanten Bereitschaftsdienst ist.

Ansprechpartner für alle Fragen um den ärztlichen Bereitschaftsdienst:
BD Management, Tel.: 0331 / 98 22 98 09, Fax: 0331 / 98 22 98 08, Mail: kvbbbd@kvbb.de

04.03.2008