Gute medizinische Versorgung im ganzen Land – ein gemeinsames Ziel der Landesregierung und der KV Brandenburg

 

In Brandenburg gibt es ein Förderprogramm zur Stärkung der landärztlichen Versorgung. Es wird finanziert von der Landesregierung und umgesetzt von der KV Brandenburg.

 

 

Aus drei Säulen besteht das Programm:

 

Stipendium 

Co-Stipendium

Facharztweiterbildung

 

Brandenburg braucht junge, engagierte Medizinerinnen und Mediziner wie Sie, die

  • Fachärztin/Facharzt für Allgemeinmedizin,
  • Fachärztin/Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin,
  • Fachärztin/Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe,
  • Fachärztin/Facharzt für Augenheilkunde,
  • Fachärztin/Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde,
  • Fachärztin/Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten,
  • Fachärztin/Facharzt für Neurologie,
  • Fachärztin/Facharzt für Nervenheilkunde,
  • Fachärztin/Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie,
  • Fachärztin/Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie

werden wollen und in den ländlichen Regionen unseres wunderschönen Landes eine ärztliche Tätigkeit ausüben möchten.

 

Die Vergabe neuer Förderstipendien für Studierende endete zum Sommersemester 2021. Ebenfalls ist die Förderung für die ärztliche Weiterbildung ausgelaufen. Demnach sind keine Neuanträge ab dem Wintersemester 2021 bzw. Förderanträge für die ärztliche Weiterbildung mehr möglich.

 

 

Ansprechpartner

Frau Göpfert

Tel.: 0331/98 22 98 23 

landaerzteprogramm@kvbb.de


Für Medizinstudierende und künftige Landärzt*innen in Brandenburg