Neue Heilmittel-Richtlinie ab Oktober 2020: Alles einfacher?

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die Heilmittel-Richtlinie neu gefasst. Nach Jahren der Bearbeitung und Beratung wird die aktualisierte Richtlinie zum Oktober 2020 (!) in Kraft treten.

 

Im Fokus der Überarbeitung stand die Vereinfachung der Heilmittelversorgung. Der G-BA hat dabei unter anderem folgende Schwerpunkte gesetzt:

  • Es gibt zukünftig einen Verordnungsfall und eine orientierende Behandlungsmenge. Diese lösen die bisherige Regelfallsystematik ab. Damit entfallen die Unterscheidung zwischen Erst- und Folgeverordnung sowie Verordnung außerhalb des Regelfalls, die Begründungspflicht und die Gesamtverordnungsmenge des Regelfalls.
  • Es werden orientierende Behandlungsmengen eingeführt, von denen im Einzelfall abgewichen werden darf (Dokumentation in der Patientenakte).
  • Innerhalb der Diagnosegruppen entfällt die Unterscheidung zwischen kurz-, mittel- und längerfristigem Behandlungsbedarf. In der Physiotherapie bleiben dadurch von den ursprünglich 22 Diagnosegruppen 13 Diagnosegruppen übrig.
  • Die Unterscheidung zwischen vorrangigen und optionalen Heilmitteln entfällt. Zusätzlich gibt es weiterhin ergänzende Heilmittel.
  • Die Auswahl und die Angabe der Leitsymptomatik werden flexibler gestaltet.
  • Die Richtlinie stellt klar: neuer Arzt = neuer Verordnungsfall.
  • Die Behandlung muss zukünftig innerhalb von 28 Tagen (bisher 14 Tage) begonnen werden. Zusätzlich kann der Arzt einen dringlichen Bedarf auf der Verordnung vermerken. Dann ist die Behandlung innerhalb von 14 Tagen zu beginnen.
  • Es ist geplant, das Formular 13 (Physiotherapie/Podologie) so anzupassen, dass für alle Heilmittelverordnungen nur noch ein Formular eingesetzt wird.

Die Neufassung der Richtlinie finden  Sie auf der Homepage des G-BA (www.g-ba.de ).Die notwendigen Anpassungen der Verordnungssoftware sollen bis zum Inkrafttreten im Oktober umgesetzt sein.


Die bisherigen Regelungen zum langfristigen Heilmittelbedarf und zum besonderen Verordnungsbedarf behalten ihre Gültigkeit.

 

Bitte merken Sie sich bereits vor:
1. Die KBV plant, eine Broschüre PraxisWissen im September als Beileger zum „Deutschen Ärzteblatt“ zu veröffentlichen.
2. Am 27. Mai 2020 findet in Potsdam eine Veranstaltung zu den Heilmitteln mit den wichtigen Punkten zur neuen Heilmittel-Richtlinie statt. Melden Sie sich gern dazu an!
3. Am 9. September 2020 bieten wir Ihrem Praxispersonal die Möglichkeit an, die neuen Regelungen in einer Veranstaltung erläutert zu bekommen.

05.02.2020