Verordnungen: Sonderregelungen in der Corona-Krise

Der Gemeinsame Bundesausschuss hat am 27.03.2020 diverse Beschlüsse gefasst, um Ärzte und Kliniken in der Corona-Krise zu entlasten. Es handelt sich um bis zum 31. Mai 2020 befristete Sonderregelungen zu Verordnungen.

 

Dies betrifft Erleichterungen beim Krankentransport, Erweiterung der Genehmigungsfrist auf 10 Tage und Veränderungen von Fristen bei Häuslicher Krankenpflege, Hilfsmittel und Heilmittel.

 

Die Möglichkeiten im Entlassmanagement sind ebenfalls ausgeweitet worden. Dies betrifft bei Arzneimitteln zum Beispiel die verordnungsfähige Packungsgröße. Die Einlösefrist der Rezepte beträgt nun sechs Werktage. Für andere Verordnungsbereiche wie Häusliche Krankenpflege Heilmittel, Hilfsmittel Soziotherapie und SAPV beträgt die Reichweite der Entlassrezepte nun 14 Tage.

 

Eine Übersicht der vorgesehenen Erleichterungen finden Sie hier.

 

 

 

01.04.2020