Ärztliche Bereitschaftspraxis eröffnet am Klinikum Niederlausitz

Über Telefon 116117 werden Patienten in die richtige Versorgung geleitet

Gemeinsame Pressemitteilung Klinikum Niederlausitz und Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg

 

Die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg (KVBB) eröffnete am 1. Mai im Klinikum Niederlausitz in Senftenberg die 15. ärztliche Bereitschaftspraxis im Land Brandenburg. Am Wochenende und an Feiertagen erhalten Patienten hier medizinische Hilfe bei akuten, aber nicht lebensbedrohlichen Erkrankungen. Die KVBB betreibt die Praxis in Zusammenarbeit mit dem Klinikum Niederlausitz.

 

Patienten aus der Region, die sich an die bundesweit gültige Bereitschaftsdienstnummer 116117 wenden, werden von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der KVBB individuell beraten. „Alle Anrufe an die 116117 aus der Region gehen zentral in der KVBB-Koordinierungsstelle in Potsdam ein. Die medizinisch geschulten Mitarbeiter nehmen die Anrufe entgegen, beraten die Patienten und koordinieren für diese die individuell richtige Versorgung. Dabei wird insbesondere auch auf die ärztliche Bereitschaftspraxis verwiesen“, erläutert Dipl.-Med. Andreas Schwark, stellvertretender Vorsitzender der KVBB. „Für immobile Patienten gibt es in dringenden Fällen weiterhin einen Besuchsdienst.“

 

Zur Bedeutung der Bereitschaftspraxis sagt Dr. med. Volkmar Hanisch, Chefarzt der Klinik für Intensiv- und Notfallmedizin: „Die Etablierung der ärztlichen Bereitschaftspraxis ist ein richtiger und sehr wichtiger Schritt in der weiteren positiven Entwicklung unserer Notaufnahme im Klinikum Niederlausitz. Sie ermöglicht uns, gemeinsam mit der KVBB, eine engere Verzahnung von stationärem und ambulantem Bereich zu generieren. Ich erwarte eine spürbare Verbesserung in der Versorgung ambulanter Patienten, bei gleichzeitiger Entlastung der klinisch tätigen Kollegen.“

 

Die Bereitschaftspraxis ist derzeit über das Sichtungszelt am Besucherparkplatz des Klinikums Niederlausitz in der Erxlebenstraße zu erreichen.

 

Praxiszeiten

Samstag, Sonntag, Feiertage sowie am 24. und 31. Dezember jeweils von 9 bis 15 Uhr

 

Für die Behandlung in der ärztlichen Bereitschaftspraxis benötigen Patienten lediglich ihre Krankenversicherungskarte.

 

Einladung zur Video-Pressekonferenz

Alle Details und Hintergründe der neuen ärztlichen Bereitschaftspraxis erläutern wir Ihnen gern in einer Videokonferenz am 6. Mai um 9:30 Uhr. Wenn Sie daran teilnehmen möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an presse@kvbb.de Wir senden Ihnen dann die Zugangsdaten.

04.05.2020