Entwarnung bei der KVBB – Alle Coronatests negativ

Potsdam. Alle Coronatests, die am vergangenen Donnerstag und Freitag bei der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg (KVBB) durchgeführt wurden, sind negativ. Die KVBB war am vergangenen Donnerstag über eine nachgewiesene Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in der Verwaltung informiert worden. Daraufhin hatte die KVBB den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den weiteren Organisationen und Unternehmen im Haus der Brandenburgischen Ärzteschaft in Potsdam die Möglichkeit eröffnet, sich freiwillig testen zu lassen. Dazu sagt MUDr./ČS. Peter Noack, Vorstandsvorsitzender der KVBB:

 

„Das negative Testergebnis gibt sowohl den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Haus als auch uns als Verwaltung Sicherheit und Beruhigung. Es war gut, dass wir so schnell gehandelt haben und mit den freiwilligen Tests ein Angebot gemacht haben, das deutlich über die RKI-Richtlinien und die üblichen Maßnahmen des Öffentlichen Gesundheitsdienstes hinausgegangen ist. Insgesamt wurden über 250 Tests durchgeführt und von uns finanziert.“

 

Die KVBB stellt mit ihren Mitgliedern, den Vertragsärzten und -psychotherapeuten, die ambulante medizinische Versorgung des Landes Brandenburg sicher. Ein zentrales, unverzichtbares Element dabei ist die Hotline und Disposition der ambulanten Medizin über die 116117 rund um die Uhr, sieben Tage die Woche.

01.09.2020