Landärzteprogramm: 74 Anträge für Stipendium

Gemeinsame Pressemitteilung MASGF und KVBB

Das neue Stipendium für angehende Landärzte in Brandenburg ist gefragt: Vom 11. Juli bis zum Antragsschluss am 15. August gingen 74 Anträge von Studierenden der Humanmedizin ein. Die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg (KVBB) wird alle Bewerbungen prüfen und dann die Stipendien rechtzeitig zum Start des neuen Studiensemesters am 1. Oktober vergeben. Mit dem Stipendium verpflichten sich die Medizinstudierenden, nach ihrer Ausbildung für mindestens fünf Jahren in ländlichen Regionen Brandenburgs ärztlich tätig zu sein.

 

Mit dem Landärzteprogramm des Gesundheitsministeriums können pro Semester, beginnend ab Oktober 2019 und endend im April 2021, maximal 50 Stipendien neu vergeben werden, davon 25 monatliche Stipendien in Höhe von 1.000 Euro und 25 monatliche Co-Stipendien von bis zu 500 Euro. In der ersten Bewerbungsrunde wurden 68 Anträge für ein Stipendium und sechs Anträge für ein Co-Stipendium eingereicht. Bewerbungsschluss für den nächsten Förderbeginn zum 1. April ist der 15. Februar 2020.

 

Gesundheitsministerin Susanna Karawanskij sagte: „Brandenburg braucht junge, engagierte Ärztinnen und Ärzte. Das neue Landärzteprogramm ist ein weiterer Anreiz, um angehende Medizinerinnen und Mediziner für Brandenburg zu gewinnen. Das ist eine gute Investition für die Verbesserung der ärztlichen Versorgung vor allem im ländlichen Raum. Die erste Bewerbungsrunde ist vielversprechend.“

 

MUDr. (CS) Peter Noack, Vorsitzender des Vorstandes der KVBB, sagte: „Als KVBB sind wir schon seit vielen Jahren in der Nachwuchsförderung breit aufgestellt. Das Landärzteprogramm gibt nun weitere Impulse für die Ansiedlung junger Kolleginnen und Kollegen. Ich freue mich sehr über die hohe Bewerberzahl und dass der ärztliche Nachwuchs Lust auf Brandenburg hat.“

 

Das Landärzteprogramm wurde von der Landesregierung initiiert und wird aus Landesmitteln finanziert. Die KVBB setzt das Programm um.

 

Weitere Informationen zum Förderprogramm

21.08.2019