Liste mit Praxen, die Kinder impfen, veröffentlicht

KVBB erwartet hohe Nachfrage nach begrenztem Kinderimpfstoff

Pressemitteilung

 

Die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg (KVBB) hat heute eine Liste mit Arztpraxen veröffentlicht, die Corona-Impfungen für fünf- bis elfjährige Kinder anbieten. Insgesamt beteiligen sich aktuell 140 Praxen landesweit an den Impfungen mit dem speziellen Kinderimpfstoff. Die Liste ist unter www.kvbb.de/patienten/impfpraxen abrufbar.

 

MUDr./ČS Peter Noack, Vorstandsvorsitzender der KVBB: „Wieder einmal wird die Nachfrage nach den Impfungen das Angebot an verfügbarem Impfstoff übersteigen. Daher wird es wieder einmal enttäuschte Bürgerinnen und Bürger geben, deren Kinder aufgrund des Impfstoffmangels aktuell noch nicht geimpft werden können. Denn mit dem vorhandenen Kinderimpfstoff sollten zunächst Kinder mit Vorerkrankungen oder mit Kontaktpersonen mit hohem Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf geimpft werden. Viele Praxen haben mit diesen Familien bereits proaktiv Termine ausgemacht, so dass die Kinderimpfstoffbestände schon verplant sind. Leider erfolgt die nächste Lieferung vom Bund erst in der Woche ab dem 10. Januar. Hier ist der neue Bundesgesundheitsminister gefragt, endlich ausreichend, verlässlich und zeitlich flexibler Impfstoff für die Praxen zu organisieren. Durch sichere und deutlich verkürzte Bestell- und Lieferfristen für alle Impfstoffe würden die Arztpraxen mehr Flexibilität und Planungssicherheit erlangen.“ 

 

 

14.12.2021