Neue Corona-Teststelle zum Nikolaus

Eröffnung am 6. Dezember an der FH Potsdam im Bornstedter Feld

Gemeinsame Pressemitteilung: Fachhochschule Potsdam, Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg, DRK-Kreisverband Potsdam/Zauch-Belzig

 

Auf Initiative der Fachhochschule Potsdam (FH Potsdam) und der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg (KVBB) eröffnet am 6. Dezember eine Corona-Teststelle auf dem Campus der FH Potsdam zwischen dem Hauptgebäude und Haus D, Kiepenheuerallee 9 (Tram-Station Campus Fachhochschule).

 

Betrieben wird die Teststelle vom DRK-Kreisverband Potsdam/Zauch-Belzig (DRK Potsdam). Geöffnet ist Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr. Angeboten werden ausschließlich sogenannte Bürgertests (Antigen-Schnelltest bzw. PoC-Test). Alle Bürgerinnen und Bürger haben laut Bundesgesundheitsministerium Anspruch auf mindestens einen kostenlosen Antigen-Schnelltest pro Woche. Dies gilt unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus.

 

Getestet wird ohne Terminvergabe, eine Online-Vorabregistrierung wird empfohlen.

 

Die beteiligten Partner wollen mit der Teststation nicht nur den eigenen Studierenden und Mitarbeitenden eine Testmöglichkeit im direkten Umfeld geben. Das Angebot richtet sich ebenso an die vielen Bürgerinnen und Bürger vom Bornstedter Feld. In dem stark wachsenden Stadtteil wolle man ein guter Nachbar sein und sich gemeinsam gegen die Pandemie stellen. 

 

Einladung zum Fototermin: 

Gerlinde Reich, Kanzlerin der FH Potsdam
Holger Rostek, Vorstand der KVBB und 

Christian Schophaus, Vorstandsvorsitzender des DRK-Kreisverbands Potsdam/Zauch-Belzig, 

werden die neue Teststelle gemeinsam eröffnen.


Pressevertreter sind am 6. Dezember um 9 Uhr herzlich zu einem kurzen Fototermin vor Ort eingeladen.

 

Pressekontakt: 

FH Potsdam, Dorothee Gümpel, Tel.: 0331 580-2052, E-Mail  

DRK Potsdam, Fabian Lamster, Tel.: 033200 - 513 674, E-Mail 

KVBB, Christian Wehry, Tel.: 0331 23 09 196, E-Mail 

03.12.2021