Presseschau

Ärzte Zeitung online, 13.10.2021

Reha-Angebote für COVID-Genesene gibt es im Bundesland einige, allerdings sind diese nicht ausreichend bekannt. Deswegen sollen jetzt gezielt niedergelassene Ärzte angesprochen werden.

Ärzte Zeitung, 08.10.2021

Auf der Suche nach neuen Ärzten für Brandenburg hat die KV tief in die Tasche gegriffen. Die Zahl der Praxen ist auch gestiegen, die Überalterung der Ärzte bleibt jedoch ein Problem.

Ärzte Zeitung online, 07.10.2021

Die 2014 gegründete Medizinische Hochschule Brandenburg wird bald reakkreditiert. Der neue MHB-Präsident Hans-Uwe Simon weiß, wo die jüngste Medizinische Fakultät noch besser werden muss.

ärzteblatt.de, 06.10.2021

Um auch zukünftig die ambulante Versorgung gewährleisten zu können, benötige man die richtigen Rahmenbedingungen sowie die Unterstützung von Landes- und Bundespolitik.

Ärzte Zeitung online, 22.09.2021

In Brandenburg richten Gesundheitsministerin Nonnemacher und Ärztefunktionäre einen Appell an Kollegen: Startet mit Corona-Auffrischungsimpfungen.

ärzteblatt.de, 10.09.2021

Neben der geplanten Medizinerausbildung in Cottbus schlagen Vertreter von Zahnärzten und Apothekern die Einrichtung eigener Studiengänge in Brandenburg vor.

Ärzte Zeitung, 28.08.2021

Die Kassen sind leer geräumt, mahnt Brandenburgs KV-Chef Peter Noack. Doch nicht nur darum müsse sich die nächste Bundesregierung kümmern. Brandenburgs Ärzte erwarten vor allem, dass endlich die Probleme an der Sektorengrenze gelöst werden.

ärzteblatt.de, 13.08.2021

Die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg (KVBB) hat ein Jahr nach Bestehen ihrer Bereitschaftspraxis am Asklepios Klinikum Uckermark in Schwedt eine positive Bilanz gezogen.

aärzteblatt.de, 29.07.2021

Landesweite Plakataktionen, Filme, aber auch Onlinewerbung und Radiospots sollen dafür sorgen, dass noch mehr Menschen ein Impfangebot wahrnehmen.

Ärzte Zeitung online, 12.04.2021

Die AstraZeneca-Impfdosen gehen alle an die Brandenburger Praxen, die am Corona-Impfmodellprojekt teilnehmen, zunächst werden diese aber nur für Menschen über 60 verwendet.