Welt-AIDS-Tag: Aufruf zur Testung beim Arzt

In jedem Jahr gedenken Menschen weltweit am 1. Dezember der 1981 bekanntgewordenen Immunschwächekrankheit AIDS. Die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg richtet in diesem Jahr einen ganz persönlichen Appell an die Vertragsärzteschaft. In einem kurzen Video spricht die Infektiologin Dr. Ines Liebold die Kolleginnen und Kollegen direkt an.

 

Ihre Aufforderung lautet: Testen Sie auch schon bei leisem Verdacht, denn die HIV-Infektion ist behandelbar! Der schwere Krankheitsverlauf wird so vermieden. Behandelte Patienten stecken niemanden mehr an. Es gilt, die Scheu der Patienten vor dem Thema Infektionsrisiko zu bedenken und deshalb sollten Ärzte den Test auch direkt ansprechen!

 

Der 2018 neueingeführte Selbsttest zur Diagnose einer HIV-Infektion hat eine sehr hohe Sensitivität. Positive Ergebnisse im Selbsttest müssen auf jeden Fall durch Labortestung überprüft werden (Bestätigungstests). Die Abrechnung der Laborleistung erfolgt unter Zusatz der GOP 32006 (Ausnahmeziffer arztspezifischer Fallwert für Krankheiten mit Meldepflicht).

Ansprechpartner
Dr. Wienold, Beratender Arzt 
0331 / 98 22 98 11

 

 

08.11.2018